Über uns

Im Jahr 2013 gründeten die Pianistin Ingrid Wendel und die Geigerin Katharina Wimmer das duoW. Das duoW vereint die vielseitigen musikalischen Interessen der beiden Musikerinnen: Den Facettenreichtum in der Musik zu erforschen und mit Begeisterung dem Publikum zu vermitteln ist ihr gemeinsames Ziel.  So fühlen sich die beiden Musikerinnen nicht nur im Klassischen zuhause sondern erweitern ihr Repertoire ständig auch in Richtung Salonmusik, Filmmusik bis hin zu argentischen Rhythmen.

Katharina Wimmer, Violine

Katharina Wimmer studierte an den Musikhochschulen Würzburg und Frankfurt am Main Violine. Wichtige musikalische Impulse erhielt sie zudem bei regelmäßigen Meisterkursen mit Prof. Ariadne Daskalakis und Prof. Petra Müllejans. Nach ihrer künstlerischen Reifeprüfung als Diplomgeigerin sammelte sie in verschiedenen Berufsorchestern Erfahrung, spezialisierte sich dann aber mehr und mehr in Richtung Kammermusik und solistischer Tätigkeit.

2009 wurde sie Stipendiatin der Alfred Töpfer Stiftung und erhielt dort prägende Anregungen bei  Concerto21.,  einem „Meisterkurs für Musiker und Festivalmacher, die Konzerte neu denken wollen, die künstlerische Visionen haben und ihr Publikum ernst nehmen“ .Ihre Freude an werktreuer Interpretation entwickelte sich zu zwei musikalischen Standbeinen. Zum einen sammelte sie auf ihrer Barockgeige wichtige Erfahrungen in Alte Musik Ensembles wie „la stagione“, „concerto köln“ und „concert royal“  und ist seit 2004 Geigerin und Organisatorin des Koblenzer Alte Musik Ensembles „Cappella Confluenets“. Zum anderen etablierte sich die Geigerin mit verschiedenen Kammermusikgruppen mit klassischem, romantischem und modernem Repertoire.

Sie wirkte bei mehreren CD Produktionen mit, zuletzt erschien gemeinsam mit Ingrid Wendel die duoW- CD „Viva la musica“ mit Musik aus Spanien und Südamerika.

 

Ingrid Wendel, Klavier
Ingrid Wendel hat nach dem Abschluss des Studiums der Klavierpädagogik an der Hochschule für Musik Saar ein künstlerisches Aufbaustudium für Klavier und Kammermusik bei Professor Arnulf von Arnim an der Folkwanghochschule Essen absolviert. Sie war Teilnehmerin verschiedener Meisterkurse, u.a. als Stipendiatin der Sommerakademie Cervo, Italien. Besonders prägend waren auch die Studien bei Prof. Jean Micault, seinerseits langjähriger Schüler und Assistent des legendären Pianisten Alfred Cortot.

Neben ihrer pädagogischen Tätigkeit als Lehrbeauftragte für Klavier an der Universität Koblenz und als Korrepetitorin am Landemusikgymnasium Rheinland-Pfalz konzertiert sie regelmässig in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen. In den letzten Jahren widmet sie sich verstärkt auch der Neuen Musik und hat in Zusammenarbeit mit Komponisten an einigen Uraufführungen mitgewirkt.

Mit ihrer Neugier auf alles noch Unbekannte sorgt sie für frischen Wind in den Konzertsälen. Leidenschaftlich entwickelt sie neue Programmideen und inspiriert das duoW und das trio21 mit ihren musikalischen Impulsen.

Advertisements